Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuelles / 1. Advent: Beginn der Adventreise

1. Advent: Beginn der Adventreise

Unsere gemeinsame Adventreise führt uns durch verschiedene europäische Länder. Dabei erfährt ihr, welche Bräuche es in den Niederlanden, Großbritannien, Finnland und Spanien gibt. Für jedes Adventswochenende gibt es eine Anleitung für gemeinsames Backen oder Werken. Viel Spaß!

Die erste Adventreise führt uns in die Niederlande - dort feiern die Kinder am 5. Dezember einen ganz besonderen Brauch.

Niederlande
Sinterklaasavond“ wird in den Niederlanden am 5. Dezember gefeiert. Hier bringt der „Sinterklaas“ Geschenke für die Kinder. Mit seinem langen weißen Bart und dem roten Mantel ähnelt er unserem Nikolaus. „Sinterklaas“ ist der Schutzpatron der Seefahrer, er kommt mit einem Schiff aus Spanien bereits Ende November angereist. Deswegen stellen die Kinder bereits Ende November einen Stiefel neben den Ofen und stecken ihren Wunschzettel hinein, damit „Sinterklaas“ nichts vergisst. Sinterklaas hat auch ein Pferd, damit sich dieses stärken kann, werden ihm Karotten und Wasser neben den Stiefel bereitgestellt.

Eine alte Tradition ist der „Weihnachtsbuchstabe“. In den Niederlanden bekommt jedes Familienmitglied einen Anfangsbuchstabenkuchen (Anfangsbuchstabe des Vornamens). Dieser Brauch kann zurückgeführt werden auf den Nikolaustag, denn die Geschenke wurden mit einem Laken zugedeckt und damit jedes Kind erkennt, welches sein Geschenk ist, wurde der Anfangsbuchstaben des Namens darauf platziert.

 

Um diese Tradition mit Ihrer Familie auszuprobieren, hier das Rezept:

 

Weihnachtsbuchstaben

Zutaten:
400 g Blätterteig
200 g Marzipan
1 Eigelb
Backpapier

Zubereitung:
Den Blätterteig weich werden lassen und zu einem 4 cm breiten und 2 cm dicken Streifen auswalzen. Das Marzipan wird zu einer dicken Wurst geformt und auf den Teig gelegt. Dann wird das Marzipan um den Teig geschlagen. Die Ränder werden mit Wasser bestrichen und festgedrückt. Die so entstandene Blätterteigwurst wird in Stücke geschnitten und dünnere Würstchen geformt. Daraus können Buchstaben geformt werden. Wenn bei einem Buchstaben mehrere Teile benötigt werden, müssen die Nahtstellen fest zusammen gedrückt werden. Zum Schluss wird der fertige Buchstabe mit Eigelb (verquirlt) bestrichen. Alles wird auf ein Blech mit Backpapier gelegt und bei 200 Grad ca. 25 – 30 Minuten gebacken.