Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuelles / Gezielte Sprachförderung im Kindergarten

Gezielte Sprachförderung im Kindergarten

Ganz nach dem Motto „Zweisprachigkeit ist kein Makel, sondern eine Chance!“ (Egardis Garlin) unterstützen Maria Müller und Veronika Hotz die Kindergartenkinder aus Rankweil beim Erlernen der deutschen Sprache.

Seit vielen Jahren ist die Sprachförderung ein zentrales Thema im Kinder und Familientreff Bifang, denn eine gemeinsame Sprache ist die Grundlage für jede gelingende Kommunikation. Im Herbst führt das neue Sprachförderteam die KIKUS Methode spielerisch ein.

KIKUS steht für Kinder in Kulturen und Sprachen und ist eine Methode für Kinder mit nicht-deutscher Muttersprache und für sprachlich auffallende österreichische Kinder ohne Sprachstörungen. Ziel ist es, die Kinder möglichst früh spielerisch, systematisch und handlungsorientiert in ihrer Umgebungssprache Deutsch zu fördern. KIKUS zieht immer die Erstsprache der Kinder mit ein, regt die frühe Mehrsprachigkeit an und sieht sich als Instrument dafür, den Dialog zwischen verschiedenen Sprachen und Kulturen zu fördern. „Wir wollen die Mehrsprachigkeit als Ressource sehen und nicht als Defizit. Die KIKUS Methode ist Ausdruck der Wertschätzung der Mehrsprachigkeit, “ erklären – die beiden Sprachtrainerinnen.